Spotlights: Cijara

Mérida


Spotlights: Cáceres

Charakteristik

Mérida verdankt seine Besonderheit weniger einem interessanten Stadtbild als der Tatsache, daß es auf römischen Fundamenten steht und eine ganze Reihe erhaltener Bauwerke, Ruinen und Fragmente aus römischer Zeit enthält. Viele Haus- und Grundstücksbesitzer graben heimlich in ihren Kellern und Böden nach römischen Schätzen, aber immer in der Angst, auf ein größeres Bauwerk zu stoßen, das die Behörden dazu veranlassen könnte, das Grundstück aus kulturhistorisch relevanten Gründen zu enteigenen.

Geschichte

Im Jahre 25 v. Chr. wurde die Siedlung "Eremita Augusta" an der Stelle des heutigen Mérida gegründet. Wegen seiner verkehrsgünstigen Lage wurde die Siedlung bald zur Hauptstadt des antiken Lusitaniens.

Hervorzuheben

  • Teatro Romano (römisches Theater)
    Hervorragend erhaltenes, klassisch römisches Theater mit 6.000 Zuschauerplätzen.
  • Anfiteatro (Amphitheater)
    Theater für Wagenrennen und Kämpfe mit isg. 14.000 Zuschauerplätzen.
  • Puente Romano (römische Brücke)
    792 m lange Brücke über den Rio Guadiana.
  • Museo de Arte Romano (Museum für römische Kunst)
    Museum mit vielen Statuen und Mosaiken aus römischer Zeit.

Besucht auf unserer Tour

Am 8. Tag auf der Etappe von Guareña nach Mérida.

Fotos

Aquädukt von Mérida
Aquädukt von Mérida (44 KB)
In Mérida
In Mérida (46 KB)
Römische Ausgrabungsstätte in Mérida
Römische Ausgrabungsstätte in Mérida (31 KB)
Römische Brücke über den Rio Guadiana
Römische Brücke über den Rio Guadiana (36 KB)
Römisches Mosaik
Römisches Mosaik (57 KB)