Route: 13. Tag

14. Tag (19.09.1996):

Madrigàl de la Vera - Piedralaves

Route: 15. Tag

Streckenverlauf:

ca. 75 km, ziemlich bergig
Von Madrigàl de la Vera auf der C501 weiter ostwärts über Candeleva bis Arenas de San Pedro (der letzte, ins Gebirge führende Streckenabschnitt vor Arenas erinnert stark an deutsche Strecken durch den Schwarzwald oder den Bayerischen Wald).
Von Arenas de San Pedro hinab nach Ramacastañias. Hinter dem Ort links auf die auf die C501 (ab nun messen die Kilometersteine die verbleibende Entfernung zu Madrid). Über Lanzahita nach Piedralaves (kurz vor dem Ziel ein überraschend langer Anstieg!).

Übernachtung:

Hostal Mainz
(an der Hauptstraße am Ortseingang. Der Besitzer hat früher mal in der Stadt am Rhein gearbeitet und hat sich uns als sehr hilfsbereit erwiesen, als er uns bei einer Fahrradpanne mit der Besorgung eines benötigten Ersatzteils weiterhalf)
  • WC, Dusche, Warmwasser
  • 2 Personen 5000 pts. (ca. DM 62.-)

Bemerkenswertes:

Piedralaves war das ödeste Kaff, in dem wir Station machten. Wäre der hilfsbereite Hostal-Wirt nicht gewesen, hätten wir dem Ort die goldene Zitrone verliehen.

Fotos:

Bei Piedralaves
Bei Piedralaves (26 KB)